[Rezension: Robyn Carr – Endlich bei dir in Virgin River #10]

Robyn Carr
Endlich bei dir in Virgin River

Mira Taschenbuch
ISBN: 978-3-86278-490-5
€ 7,99

NEW YORK TIMES BESTSELLER AUTOREN

Zum Inhalt:

Sean Riordan ist zu Besuch bei seinem Bruder Luke und seiner neuen Schwägerin Shelby.
Um den beiden mal etwas Zeit für sich zu können, macht er einen Abstecher in Bars. Dort begegnet er zufällig seiner großen Liebe Franci. Mehrere Jahre ist es seit dem letzten Wiedersehen her und inzwischen fragt er sich wie er sich damals nur von ihr trennen konnte.Er möchte nur zu gerne eine zweite Chance und erfährt so von seiner Tochter Rosie. Mit anfänglichen Problemen ihr gegenüber, fällt es ihm nach und nach leichter, im Umgang mit ihr. Doch auch wenn Rosie anfängt ihren Papa zu lieben, gibt es noch immer dieses Problem, des Vertrauens zwischen Sean und Francie. Wird Sie ihm eine zweite Chance geben?

Meinung:

Wiedermal ein Volltreffer. Es ist schön, langsam die Brüder von Luke besser kennenzulernen.
Sean, ein typischer Junggeselle erfährt das er Vater einer 3 ½ jährigen ist. Was muss das für eine Umstellung sein und was für eine Wut muss er auf Franci haben, solange nichts über Rosie gewusst zu haben. Ein Happyend ist natürlich Tatsache. Aber der Weg dorthin ist mit mehreren Hürden geebnet.

Wir bekommen das zweite Pärchen jenseits der 50. So süß. Lukes und Seans Mutter haben wir ja schon kennengelernt, mit ihren Vorstellungen einer Ehe und so. Nun macht sie aber die Bekanntschaft mit Noahs Lehrer. Mehr als widerwillig willigt sie ein mit ihm Essen zu gehen. Es folgen daraufhin mehrere gemeinsame Treffen und sie kommen zu einem Entschluss.

Dan und Cheryl treffen sich nun regelmäßig und werden ein Paar. Noah und Ellie heiraten und Shelby wird schwanger. Dann lernen wir auch Aiden etwas kennen. Einen weiteren Riordan. Er ist Arzt und der wohl vernünftigste der gesamten Bande und der Liebling der Mutter.

Im nächsten Band – Herzklopfen in Virgin River – dreht es sich um ihn und wir treffen auch Erin wieder. Sie ist Marcies Schwester, die wir schon aus „Wintermärchen in Virgin River“ kennen.

Cover:

Like Virgin River. Mehr brauch oder kann ich dazu eigentlich nicht sagen. Schönes malerisches Bild, viel grün, viel Natur.Thats it.

Extras: Leseprobe „Sheila Roberts – Schokolade für dich“

Nun ist also Geduld gefragt, denn dieser Band soll erst Anfang Juni erscheinen. Wie es mir in den Fingern kribbelt. Wieso können wir nicht jetzt schon Juni haben, ich möchte wissen wie es weitergeht. Wer heiratet, bei wem gibt’s das nächste Baby. Mensch eh, da wird meine Geduld auf eine verdammt harte Probe gestellt.

Ich liebe diesen Ort, schon die Tatsache das es bald endgültig„Auf Wiedersehen“ heißt und es keine neuen Geschichten geben wird. Aber wir haben ja die Bücher, auf die wir jederzeit zurückgreifen können, und natürlich können wir uns selber neue Geschichten hinzuspinnen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s