[Rezension:“Die letzte Schöpfung“ by Patricia Lewin]

Die letzte Schöpfung
Patricia Lewin
Bastei Lübbe
413 Seiten
ISBN: 3-404-15158-5
Deutsche Erstveröffentlichung: 2004

>>Dieser Roman gleicht einer Achterbahnfahrt – ohne Bremsen! << New York Times

Nach einer fehlgeschlagenen Mission hat sich Ethan Decker in die Wüste Neu Mexicos zurückgezogen. Decker arbeitete als >>Jäger<< für eine der geheimsten Organisationen der amerikanischen Regierung und war mit der Eliminierung international gesuchter Krimineller beauftragt. Eines Tages spürt ihn eine ehemalige Kollegin auf, in deren Begleitung sich zwei Kinder befinden. Sie bittet Decker, die Kinder ein paar Tage bei sich aufzunehmen – und bevor der Einzelgänger Decker ablehnen kann, wird seine Kollegin mit einem gezielten Schuss ermordet. Die Kinder sind Teil eines Experimentes, das die Grundlagen der Medizin revolutionieren könnte. Und es gibt eine Macht, die die Kinder mit allen Mitteln zurückgewinnen möchte…

Erster Satz:

Ethan Decker hieß den Schmerz willkommen

Zum Buch:

Ethan Decker hat sich vor Jahren in die Wüste zurückgezogen. Nun allerdings bekommt er unverhofft Gesellschaft in Form einer ehemaligen Kollegin, die ihn bittet auf zwei Kinder aufzupassen. Kurzerhand macht sie sich aus dem Staub bevor er ablehnen kann. Wenig später findet er sie: Sie wurde exekutiert. Dies ist der Beginn einer Flucht quer durch Kalifornien. Nicht nur auf der Flucht vor den Hintermännern die es auf die Kinder abgesehen haben, es gibt auch einen Profikiller der es auf Ethan abgesehen kann. Um dem Geheimnis der Kinder auf die Spur zu kommen, brauch er auch die Hilfe seiner Ex-Frau Sydney. Die grauenhafte Wahrheit der Kindheit führt sie schlussendlich auf eine Insel, auf der Kinder einem medizinischen Zweck dienen. Zu viert gilt es jetzt, nicht geschnappt zu werden, selbst von der Polizei, und den Kindern endlich ein normales Leben zu geben.

Meine Meinung:

Nach lesen des Buches frage ich mich wieso es so lange ungelesen im Regal lag. Es ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, vielleicht war es auch nur Unlust, flogen die Seiten nur so dahin. Man fühlt mit den Charakteren mit: Ethan und Sydney, die einen schweren Verlust hinter sich haben, was zur Trennung der beiden führte. Nun führen sie nicht nur die Kinder wieder zusammen, auch die Tatsache das Sydney nun im Blickwinkel des Profikillers geraten ist, lässt die beiden wieder vergangenes wiederaufleben und Gefühle, die nie erloschen sind, treten wieder hervor. Auch Callie und Danny, die Geschwister gehen einem nahe. Jahrelang waren sie auf der Insel gefangen, erst mit Hilfe von Anna, Ethan Decker`s ehemaliger Partnerin, gelingt ihnen die Flucht. Die beiden sind auf der Suche nach ihrem leiblichen Vater. Danny ist ein kleiner Rebell, er lässt sich von niemandem etwas sagen, selbst so einer wie Ethan kommt nicht immer gegen ihn an. Callie, die süße kleine Callie, man muss sie einfach lieben. Sie wächst Sydney schnell ans Herz und lässt Ethan und Sydney in Erinnerungen schwelgen, wie es einmal war.

Als ich mit der Wahrheit konfrontiert wurde, was auf dieser Insel passiert, war ich geschockt. Die Tatsache das es Menschen, Wissenschaftler, gibt die keine Grenzen kennen, selbst vor Experimenten mit Kindern nicht zurückschrecken.
Action, Spannung und ein toller Schreibstil versprechen ein kurzweiliges Lesevergnügen. Auch wenn die Geschichte ab und an etwas vorhersehbar war, hat es mir „Fingernagelkauende“ Lesestunden beschert. Das Ende hat es wirklich in sich auch wenn ich mir einen perfekteren Abschluss gewünscht hätte. Das Ende wurde offen gehalten doch zweifel ich an einer Fortsetzung da in den letzten Jahren nicht neues von der Autorin veröffentlicht wurde. Schade.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s