Bücher · Challenge · Verlage

[Rezension:“Zeit der Träume“ by Nora Roberts]

Zeit der Träume (Originaltitel: Key of Light)
Nora Roberts
Blanvalet
384 Seiten
ISBN: 3-442-35858-2
€ 8,95

>>Unvergleichlich gut – niemand übertrifft Nora Roberts an Herz, Humor und romantischem Einfallsreichtum!<< People

Die junge Galeristin Malory Price soll mithilfe eines Gedichts und eines alten Bildes das Rätsel um drei verschwundene keltische Prinzessinnen lösen und als Lohn eine Million Dollar erhalten. Auch wenn man kein bisschen an keltische Prinzessinnen glaubt, so viel Geld kann Malory einfach nicht widerstehen. Zusammen mit dem Journalisten Flynn macht sie sich an ihre Aufgabe und steckt bald bis über beide Ohren in Problemen. Denn plötzlich muss Malory sich entscheiden: zwischen der Erfüllung all ihrer Träume – und Flynn, ihrer großen Liebe.

Erster Satz:

Der Sturm brauste über die Hügel.

Zum Buch:

Malory Price, eine junge Galeristin Ende 20 erhält eine mysteriose Einladung zu einem Treffen. Dort macht sie Bekanntschaft mit Dana und Zoe, mit denen sie ohne es zu wissen, die nächsten drei Monate so einiges unglaubliches erleben wird. Gastgeber dieses Treffens sind Rowena und Pitte die die drei jungen Frauen um Hilfe bitten. Jede von ihnen hat einen Monat Zeit um einen versteckten Schlüssel zu finden um die Seelen der drei verfluchten keltischen Prinzessinnen zu retten. Im Gegenzug, also bei erfolgreichem gelingen, winken jeder von ihnen 1 Million Dollar. Und nachdem sich Malory, Dana und Zoe einig sind beginnt das wohl größte Abenteuer ihres Lebens, ohne zu ahnen das die Liebe zu drei Männern einen wichtigen Punkt der Suche ausmachen.

Meine Meinung:

Die ersten zwei Bände dieser Trilogie hatte ich schon vor etlichen Jahren gelesen, aus unerfindlichen Gründen lag jedoch der Abschlussband noch ungelesen in meinem Regal. Zur Vervollständigung dieser Trilogie habe ich also meine Erinnerungen noch einmal aufgefrischt. Es war wirklich als würde ich „Zeit der Träume“ zum ersten Mal lesen. Ich hatte mich warm eingekuschelt und mich in die zauberhafte Welt von Nora Roberts entführen lassen. Ich liebe einfach ihren Schreibstil und den Humor den sie stets mit einfließen lässt.

In diesem ersten Band treffen wir Malory. Eine Frau die gerade am Scheideweg steht. Ihren Job in der Galerie ist sie los und da kommt dieses Angebot gerade recht.Neben der aufregenden Suche, die auch nicht ganz ungefährlich ist macht sie die Bekanntschaft mit Flynn, Danas Stiefbruder und einem eigensinnigen Journalisten, dem es deutlich anzumerken ist das er an Malory interessiert ist. Flynn ist einer dieser Charaktere die man nicht so schnell vergisst, sein Charme, sein Humor, seine Liebe zu seinem tollpatschigen Hund Moe. Es ist einfach herrlich mitzuerleben wie Flynn mit Moe mitleidet, beispielsweise bei der Kastration von Moe, Flynn ist da sooo süß, ständig wünschte ich mir ihn mal zu knuffen. Die Chemie zwischen Malory und Flynn hingegen ist am Anfang nicht wirklich vorhanden, mit der Zeit jedoch werden sie Freunde und wie es sich natürlich für ein Buch von Nora Roberts gehört, werden sie schlussendlich ein Paar, auch wenn es sich die beiden nicht eingestehen wollen.

Die Freundschaft zu Dana und Zoe ist eines mit der schönsten an der gesamten Trilogie. Wie aus völlig Fremden beste Freundinnen werden, die beschließen sich zusammenzutun und ein gemeinsames Geschäft eröffnen. Bei diesen dreien stimmt von Anfang an die Chemie.Selbst als es Hart auf Hart kommt sind sie füreinander da.

Mein Fazit:

Dieses Buch beweist mir einmal wieder wieso Nora Roberts eine meiner liebsten Autorinnen ist. Die Mischung stimmt: wundervoll gezeichnete Charaktere die sich auch nicht schämen ihre Schwächen zu zeigen, eine tolle Handlung die einen praktisch dazu zwingt weiter zu lesen um zu erfahren was als nächstes passiert, ein ordentlicher Schuss Romantik, eine Spur des Bösen und passend dazu ein Humor der mir so manche berauschende Stunden beschert hat.

3 Kommentare zu „[Rezension:“Zeit der Träume“ by Nora Roberts]

    1. Du musst mir nicht danken 🙂 Es ist ein wahres Vergnügen dieses Buch zu lesen. Als nächstes habe ich mir vorgenommen den Jahreszeitenzyklus von ihr zu lesen, ich bin schon gespannt.

      1. Die hab ich bis auf Winterwunder schon gelesen, Sommersehnsucht & Herbstmagie habe ich geliebt und verschlungen. Keine Ahnung aber Frühlingsträume war zwar gut aber nicht so ganz meins.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s