[Rezension:“Weil ich Layken liebe“ by Colleen Hoover]

Weil ich Layken liebe (Originaltitel: Slammed)
Colleen Hoover
dtv
352 Seiten
ISBN: 978-3-423-71562-1
€ 9.99

Die große Liebesgeschichte von WILL & LAYKEN

Stell dir vor. Du triffst die grosse Liebe – und dann kommt das Leben dazwischen…

Nach dem Tod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück – drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg…

Erster Satz:

Nachdem Kel und ich die letzten beiden Kartons in den Möbelwagen gewuchtet haben, ziehe ich mit einem Ruck die Klappe zu, lege den Riegel um und sperre damit achtzehn Jahre Erinnerungen weg, die alle auf die eine oder andere Weise mit meinem Vater verknüpft sind.

Zum Buch:

Die 18-jährige Layken hat die bisher schlimmsten Monate ihres Lebens hinter sich. Vollkommen überraschend starb ihr Vater, und als wäre das noch nicht schlimm genug hat ihre Mutter beschlossen fortzuziehen. Weg von allem bekannten und hin in eine fremde Stadt, wo sie niemanden kennt. Layken`s Abneigung der neuen Umstände ist deutlich zu spüren, bis sie Will trifft. Bei ihrer Ankunft im neuen zuhause macht zuallererst ihr kleiner Bruder Kel die Bekanntschaft mit Coulder, einem Nachbarsjungen und Will`s kleinem Bruder. In den ersten drei Tagen verbringen sie Zeit miteinander und es ist nicht zu übersehen das es einfach passt. Layken und Will sind überglücklich, bis der Alltag sie wieder einholt. Nachdem die beiden die Wahrheit jetzt kennen wird deutlich das die gemeinsame Zeit einzigartig war. Layken will es nicht wahrhaben, es muss doch einen Weg geben, aber Will könnte alles verlieren. So geht es mehrere Wochen bis die Sache zwischen Layken und Will ins Hinterlicht gerät, denn nun ist es nicht nur Will der etwas verlieren könnte, auch Layken`s Leben nimmt eine überraschende und erschreckende Wendung….

459_v5

Meine Meinung:

Wie lange habe ich darauf gewartet diese Buch endlich in Händen zu halten. Schon vor Monaten bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden und zählte die Tage bis es endlich bei uns veröffentlicht wird. Und vor ein paar Tagen war es dann soweit, ich hielt ein Päckchen in meinen Händen und mein Herz raste, da ich genau wusste was ich in diesem Päckchen finden würde. Und nachdem ich dieses Buch nun auch gelesen habe, kann ich sagen, das warten hat sich gelohnt.

Viele sagten das sie es nicht glauben könnten das man sich, so wie Layken und Will, in drei Tagen verlieben könnten, aber es ist möglich, schon mal was von Liebe auf den ersten Blick gehört. Ich selber dachte ja auch so aber, aber mich hat es nicht gestört, ich wollte unterhalten werden und das hat das Buch definitiv geschafft.

zitat1Mit dem Originaltitel „Slammed“ konnte ich anfangs auch nicht wirklich viel mit anfangen aber im nachhinein passt der Titel wie die Faust aufs Auge. Ich finde die Idee klasse eines Poetry-Slam, selbstgeschriebene Gedichte vor einem Publikum vorzutragen. Ich selber bin nicht wirklich ein Fan von Gedichten, Poesie etc. aber was in diesem Buch niedergeschrieben wurde, machte mich sprachlos.

Die Story an sich, um Layken und Will, ist für mich sehr schön zu lesen, sicher hat Colleen Hoover mit dieser nicht das Rad neu erfunden, ich aber habe mich sofort mit den Charakteren verbunden gefühlt, den Schmerz den die beiden empfinden da sie nicht zusammen sein können und dürfen, noch dazu das sie sich ja täglich sehen. Die Freundschaft zwischen Kel und Coulder, sie können keine Tag ohne einander, es ist einfach herrlich und ich hatte stets ein grinsen auf den Lippen.

Als ich damals nur den Klappentext gelesen hatte, dachte ich in dem Buch würde es ausschließlich um das Pärchen gehen, aber zur Mitte hin des Buches taucht ein neues niederschmetterndes Geheimnis auf welches mich im späteren Verlauf noch Tränen kostete.

zitat2Für mich steht außer Frage das Colleen Hoover mit diesem Buch einen neuen Fan dazu gewonnen hat und ich mich schon sehnlichst auf „Weil ich Will liebe“ freue, welches nächstes Jahr erscheint (Cover siehe unten)

Was das deutsche Cover betrifft hatte ich keine hohen Erwartungen, aber wie in so vielen Lebenslagen kann in etwas so unscheinbarem Äußeren eine großartige Geschichte drin stecken. Mein bisheriges Highlight im New Adult Bereich.

Danke an dtv-das junge buch, bei denen ich das Glück hatte dieses Buch zu gewinnen.

will1ab Mai 2014 ❤

Ein Gedanke zu “[Rezension:“Weil ich Layken liebe“ by Colleen Hoover]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s