[Rezension:“Kannst du mir verzeihen?“ by Sarah Harvey]

Kannst du mir verzeihen? (Originaltitel: The Advent Calendar)
Sarah Harvey
Piper Verlag
320 Seiten
ISBN: 978-3-492-30205-0
€ 9.99

Wie heilt man ein gebrochenes Herz?

Einen Adventskalender bekommt jeder gern – nur vielleicht nicht gerade vom eigenen Exfreund. Erst recht nicht, wenn er die große Liebe war und man ihn erst vor ein paar Wochen mit einer anderen erwischt hat. Also weiß Hanny nicht so recht, was sie davon halten soll, dass Bastian ihr vom 1. Dezember an jeden Morgen eine kleine Gabe vor die Haustür legt. Mit jedem der Geschenke scheint er ihr vierundzwanzig mal dieselbe Frage stellen zu wollen: >>Kannst du mir verzeihen?<<

Erster Satz:

Wie passend.

Meine Meinung:

Schon seit einiger Zeit haben es mir die Chick-Lit Bücher von Sarah Harvey angetan und als ich dann vor einiger Zeit dieses Cover gesehen habe, war es um mich geschehen. Erinnert das Cover nicht leicht an „Susi & Strolch“? Nachdem ich mir dann auch den Klappentext durchgelesen habe war klar das ich dieses Buch unbedingt lesen muss, es war eine wahre Freude.

Hanny ist in einer Beziehung mit Bastian und sehr glücklich, bis zu dem Moment als er sie mit einer anderen erwischt. Sie macht kurzen Progress und verfrachtet Bastians Eigentum kurzerhand aus dem Fenster. Mit Beginn des 1.Dezembers legt er Hanny dann jeweils ein Geschenk vor die Tür, welches sie daran erinnern soll, wie glücklich sie einmal waren. Um sich nicht allein den Kummer zu ertragen bekommt Hanny des öfteren Gesellschaft von Freunden und der Familie, und die versuchen wirklich alles nur erdenkliche um Hanny aufzuheitern und das ehemals liebende Paar wieder zusammen zubringen.

Sicherlich ist dieses Buch keine anspruchsvolle Kost, jedoch bietet es exzellente Unterhaltung mit unterhaltsamen Momenten. Ich selber konnte nicht erwarten was als nächstes passiert, welches Geschenk liegt heute vor der Tür, was für bissige Kommentare gibt es nun von der lieben Verwandtschaft. Das einzige was mir wirklich missfallen hat war die Tatsache das Bastian sich nicht erklären konnte, Hanny wollte einfach nicht hören was er zusagen hat, immerhin könnte es doch genauso gut ein Missverständnis gewesen sein. Doch bekommen wir am Ende des Buches die Erklärung für Hannys handeln. Schade fand ich dann noch das man Hanny und Bastian lediglich in Rückblenden zusammen erlebte gegenwärtig taucht Bastian halt nur beim Überbringen der Geschenke auf.

Die Charaktere an sich gefallen mir sehr, allen voran Hannys Großmutter und beste Freundin, ich sage nur „Dessous“. Ich habe mich derart amüsiert, herrlich.

Was die Gestaltung des Buches betrifft bin ich einfach nur begeistert. Angefangen vom süßen Hund auf dem Cover bis hin zum Abreißkalender, der jedes neues Kapitel einleitet, einfach toll gemacht.

Mein Fazit:
Auch wenn sich dieses Geschichte im Dezember abspielt, würde ich es nicht gerade als Weihnachtsbuch empfehlen, da fehlt einfach das gewisse etwas und Weihnachtsstimmung kam auch nicht wirklich auf. Wer jedoch, wie ich, auf Chick-Lit und leichte Unterhaltung steht wird dieses Buch mit Sicherheit gefallen. Es wird nicht mein letztes Buch von Sarah Harvey gewesen sein.

Danke an

die mir das Buch haben zukommen lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s