Bücher

[Rezension: „New York für Anfängerinnen“ by Susann Remke]

New York für Anfängerinnen

Susann Remke

  • Taschenbuch: 368 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-1493676712

Einfach abserviert! Die Modebloggerin Zoe Schuhmacher hatte es sich eigentlich in ihrem Berliner Leben ganz gemütlich eingerichtet. Bis sie ihr Traummann für eine andere sitzen lässt. Zeit also, dass Zoe sich neu erfindet. Kerle waren gestern, jetzt ist ihre Karriere dran. Als ihr ein Job in New York angeboten wird, zögert sie keine Sekunde und macht sich auf in die Stadt, die niemals schläft – und die sowieso ihren ganz eigenen Gesetzen folgt. Ein Glück, dass Zoe die Benimm-Fibel „New York für Anfängerinnen“ zugesteckt bekommt. Mit Tipps zum (Über-)Leben im Big Apple. Nur leider steht da nicht drin, was zu tun ist, wenn man sich gleich am ersten Tag völlig aus Versehen in seinen mysteriösen Nachbarn verliebt …

1.) Karriere machen
2.) Karriere machen
3.) Karriere machen
So stand es mit leuchtend rotem Chanel Lippenstift Nr. 31 auf dem Badezimmerspiegel ihrer alten Wohnung.

Zum Buch:

Nachdem die 34jährige Modebloggerin Zoe von ihrem Freund verlassen wurde, nimmt sie das Angebot eines Jobs in New York an und verlässt ihr altes zu Hause, aber nicht ohne sich vorher noch etwas an Benni zu rächen.

In New York will sie endlich durchstarten und groß heraus kommen, was jedoch nur geht wenn sie sich von Männern fernhält. Das zumindest ist ihr oberstes Kredo, jedoch gerät ihr Vorsatz schon recht schnell in Vergessenheit als sie sich in ihren Nachbarn Tom verliebt. Nach einem gemeinsamen Bettgeflüster herrscht jedoch erst einmal die Erkenntnis das es wirklich nur ein One-Night-Stand war. Zum Glück hat sie ihre Freunde und den Ratgeber „New York für Anfängerinnen“ die ihr das Leben und Überleben im Big Apple einfacher machen. Doch dann lernt sie ihren neuen Chef kennen…….

Meine Meinung:

Vor einiger Zeit nahm die Autorin Susann Remke Kontakt mit mir auf, die mich fragte ob ich Interesse hätte ihr Erstlingswerk zu rezensieren. Nachdem ich das tolle Cover und den Klappentext gelesen hatte, war mir klar das ich dieses Buch unbedingt lesen muss. Als ich es dann in Händen hielt freute ich mich wie ein kleines Kind, da allein die Tatsache das New York, meine „Stadt der Träume“ der Handlungsort ist, bescherte mir ein Kribbeln in den Fingerspitzen da ich das Buch unbedingt lesen musste – was ich diese Woche dann auch, innerhalb eines Tages getan habe, das spricht doch wohl schon für sich.

Ach Leute, was soll ich zum Buch sagen, ich könnte jetzt einen ganzen Roman schreiben weil mir unbeschreiblich viel durch den Kopf geht. Angefangen bei der locker, leichten Erzählweise, die mich eben dieses Buch innerhalb ein paar Stunden begeistert hat. Die Charaktere, allen voran natürlich Zoe die einen Humor an den Tag bringt, herrlich. Oftmals konnte ich nicht an mich halten da manches so herzzerreißend komisch war, sie ist schlagfertig, ist stur kann aber auch zu Überreaktionen neigen.

Wie natürlich der Klappentext verrät verliebt sie sich auch in ihren hauseigenen „McDreamy“ bzw. „McSchleimi“ *g*, jedoch werde ich an dieser Stelle natürlich nicht verraten um wen es sich handelt, nur so viel, das es ein ganzes Stück Arbeit ist bis beide zueinander finden. Ich für meinen Teil war oft in Versuchung einfach ein paar Seiten zu überspringen weil ich unbedingt wissen wollte, kommen sie jetzt endlich zusammen.

Für einen wahren New York Liebhaber ist dieses Buch ein Pflichtkauf, die detaillierten Ortsbeschreibungen, die ab und an wirklich an einen Reiseführer erinnern, ließen mein Herz höher schlagen. Alle die eine reine Liebesgeschichte erwarten, werden sicherlich etwas enttäuscht sein da eben diese, selbst für meinen Geschmack, etwas zu kurz kam – aber sein wir doch mal ehrlich: Das Leben ist kein Märchen, dort heißt es nicht: Sie verlieben sich und binnen kürzester Zeit kriegen sie sich auch. Etwas Realität sollte schon vorhanden sein, und da freut es mich, auch einen Einblick in das Leben eines Modebloggers werfen zu können, es ist kein Zuckerschlecken, das sei gesagt.

Ab und an gibt es einen Auszug aus Zoe`s Begleiter durch die Stadt der Städte, angefangen bis zum korrekten Verhalten auf einer Dinnerparty bis hin zur Heiratsstatistik.

Dem Ende zu entnehmen wird es einen 2. Teil geben und für mich steht schon jetzt fest, das ich diesen dann auch unbedingt lesen muss.

Zum Cover:

Es passt einfach. Habe ich schon erzählt das ich Silhouetten liebe, dem ist nämlich so. Auch hier ist es wieder der Fall und trifft den Nagel auf den Kopf. Eine geschäftsmäßige Frau , modisch gestylt und ein atemberaubender Mann im Anzug. Dazu die Freiheitsstatue und ein Ausschnitt der Skyline von New York sowie natürlich als Eye-Catcher die Farbe Pink. Ich liebe es.

Mein Fazit:

Ein erstklassiges Debüt, welches das Leben einer Deutschen im Land der unbegrenzten Möglichkeit beschreibt, die trotz aller Widrigkeiten versucht ihr berufliches sowie ihr Privatleben unter einen Hut zu bringen. Dieses Buch zu lesen war ein wahres Vergnügen.

Mein Dank gilt Susann Remke, die mir dieses Buch hat zukommen lassen. Vielen Dank dafür.

trennlinie%2025

Zur Autorin:

Susann Remke wurde in Nürnberg geboren und studierte in Deutschland und den USA Anglistik, Amerikanistik, Sportwissenschaft und Journalismus. Seit mehr  als zehn Jahren lebt sie mit Mann, Sohn und den beiden Katzen Freitag und  Sonntag in New York und arbeitet als Journalistin. “New York für Anfängerinnen”  ist ihr erster Roman.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s