Ein paar Neuzugänge…

Ich habe gestern mit Schrecken festgestellt, das mein letzter Post dieser Art im Juli war 😦 Daher wird es nun Zeit euch zumindest DIE Neuzugänge zu zeigen, die mich seit Dezember erreicht haben. Bei den anderen, die in der Zeit dazwischen bei mir ankamen, habe ich den Überblick verloren. Würde sie euch gerne zeigen, habe es aber dummerweise nicht notiert. Falls aber, einer unter euch die Bücher sehen möchte, werde ich mich auf Schnitzeljagd begeben um zu erfahren welche es denn waren ;)….Nun aber, meine Neuzugänge seit Anfang Dezember..

IMG_6491

Weihnachtszauber wieder Willen“ und „Winterträume in Virgin River“ war eine bezaubernde, winterliche Überraschung meiner liebsten Steffi ❤ Somit habe ich nun die Reihe von Sarah Morgan komplett und kann sie nun am Stück lesen.

Das Haus zur besonderen Verwendung“ und „Stadt der Diebe“ erblickte ich bei einem Streifzug durch Amazon, auf Suche nach Büchern die in Russland spielen, so Anfang der 19er Jahre. Seit ich die komplette Trilogie von Paullina Simons innerhalb kürzester Zeit verschlungen habe, habe ich ein Faible für diese Art von Geschichten entdeckt.

Spiel der Zeit“ habe ich vom Verlag bekommen (Danke hierfür ❤ ) Der Klappentext klingt unheimlich toll und ich habe auch schon reingelesen, der Schreibstil gefällt mir schon mal sehr.

28 Tage lang“ gibt es ja schon länger auf dem Markt, da das Buch in mein aktuelles Beuteschema passt, musste es unbedingt gekauft werden. Meine Jule ist ja auch voll des Lobes, hoffentlich komme ich bald dazu es zu lesen.

Das Mädchen, das den Himmel berührte“ entdeckte ich schon vor einiger Zeit – ist das ein dicker Schinken 😉 Aber sowas schreckt mich ja nun wirklich nicht mehr ab.

Die Krieger der Königin“ ist der Start einer Reihe. Der Klappentext hat mir gut gefallen, meine Erwartungen sind jedoch nicht hoch. Ich hatte von der Autorin bisher nichts gehört, doch genau dem, will ich entgegen wirken, und mich nun mal an Bücher trauen, wo ich bisher nichts von den Autoren gelesen habe. Bin ja, was das angeht, bisher mit Scheuklappen durch die Welt gelaufen.

Der Hobbit oder Hin und Zurück“ war ein Sonderangebot. Diese Ausgabe wollte ich schon sehr lange haben, nun gab es diese für nur 5€, und da schlägt man dann zu 😉

 

Habt ihr vielleicht noch Vorschläge?

Bin immer auf der Suche nach Büchern, die in Russland spielen, Anfang der 19er Jahre – in der Art wie die oben genannten von John Boyne oder David Benioff, Bücher wie „Die Liebenden von Leningrad“ 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s