Bücher · Neue Bücher

Neuzugänge der letzten Wochen

Einen wunderschönen sonnigen Sonntag wünsche ich euch allen,

ich habe ein ganz schlechtes Gewissen, wollte ich ja eigentlich jetzt wieder vermehrt bloggen – aber da macht einem die Zeit einen Strich durch die Rechnung. Trotzdem konnte ich etwas Zeit aufbringen und hatte mir mal wieder einige tolle Bücher gegönnt, dank den tollen Onlineshops ;-)…..

Den linken Stapel kennt ihr ja schon vom letzten Beitrag zum „Jahr des Taschenbuchs“, zur Vollständigkeit zeige ich es aber hier erneut. Aktuell besitze ich nun also alle Bücher von Abbi Glines die auf Deutsch erscheinen sind, dem Lesen steht somit nun nichts mehr im Weg. „Mein Leben nebenan“ war ein Pflichtkauf da ich „Mein Sommer nebenan“ so toll fand, und nun sehnlichst wieder in die Welt der Garretts eintauchen möchte. An Colleen Hoover kommt man ja schon seit längerem nicht mehr vorbei. Habe bisher zwar nur die ersten beiden Teile um Will & Layken gelesen, und „Hope forever“ subbt noch so vor sich her, aber mit der Story um Will und Layken konnte sie mich überzeugen – alsoo tatarataaa ❤

Almost“ sowie „Ein Sommer voller Sterne“ habe ich mir bei einem Streifzug in unserer Buchhandlung mitgenommen. Der rechte Haufen daneben ist mal wieder eine Arvellebestellung. Dort hatten mich ganz besonders „Zerbrechliches Herz“, „Lucian“, „Freak City“ und „We all fall down“ angesprochen. Letzteres zumal es sich um 9/11 dreht :-(.

Dies sind meine vorerst letzten Neuzugänge. „Dark Love“ habe ich freundlicherweise vom Verlag zugeschickt bekommen. Danke noch einmal dafür <3. Von Gayle Forman wollte ich schon lange mal was lesen, und mit diesen beiden Büchern kann ich dann wohl nicht viel falsch machen. Die letzten Bände von Monica Murphy fehlten mir noch, kann dann also auch diese Reihe endlich beenden. Von Ellen Sussman habe ich bisher nur 1 Buch gelesen, aber das hat mir wahnsinnig gut gefallen. In der Zwischenzeit hatte sie ja schon mehrere veröffentlicht, aber keines hat mich so angesprochen wie „Die vergessenen Träume„. In diesem Roman entführt uns die Autorin nach Bali, 1 Jahr nach den Bombenanschlägen – bei dem damals mehr als 200 Menschen ums Leben gekommen sind. Ich habe eine Vorliebe für Bücher, die teilweise auf wahren Gegebenheiten beruhen – ganz besonders wenn es sich bei den wahren Umständen um Terroranschläge handelt – weiß der Vogel warum. Aber denke mal, das liegt zum Teil daran, das man da dann noch die Bilder aus dem TV vor Augen hat.

Für die jeweiligen Inhaltsangaben verweise ich gerne auf die Verlagsseiten oder aber ihr schaut bei Amazon, Thalia etc. 🙂

Neue Bücher

{Wunschzettelalarm}…Cora Carmack <3

Mein letzter Wunschzettelalarm ist ja schon eine Weile her. Aber das liegt daran, das ich möglichst abwarte bis mehrere Bücher einer Serie vom Verlag angekündigt wurden. Daher widme ich den heutigen Post der „Losing it“ Serie von New York Times & USA Today Bestsellerautorin Cora Carmack. Der erste Teil der Reihe ist bereits erschienen, weitere folgen 🙂

Losing it – Alles nicht so einfach (Bd. 1)

Bliss Edwards steht kurz vor dem Collegeabschluss und ist immer noch Jungfrau. Um dem abzuhelfen, beschließt sie, sich auf einen One-Night-Stand einzulassen. Im letzten Moment bekommt sie jedoch kalte Füße und lässt den attraktiven Fremden allein im Bett zurück – der sich kurz darauf als ihr neuer College-Dozent entpuppt

Buchdaten:

300 Seiten ♦ Taschenbuch ♦ ISBN: 978-3-8025-9364-2 ♦ € 9,99 ♦ Erschienen am: 03.04.2014 ♦ Kaufen: Losing it – Alles nicht so einfach


Keeping Her – Nichts einfacher als das (Bd. 1.5)

Die Geschichte um Bliss und Garrick geht weiter:
Als Garrick ihr einen Heiratsantrag macht, ist Bliss sich sicher, dass ihrem Happy End nichts mehr im Wege steht. Doch leider lässt es sich nicht vermeiden, dass sie vor der Hochzeit Garricks Eltern kennenlernen muss. Und als die beiden nach London reisen, wird ihnen plötzlich klar, dass sie – egal, wie sehr sie sich lieben – für eine gemeinsame Zukunft noch nicht ganz so bereit sind, wie sie ursprünglich dachten.

Buchdaten:

ca. 130 Seiten ♦ E-Book only ♦ ISBN: 978-3-8025-9615-5 ♦ € 3,99 ♦ Erscheint am: 04.09.2014 ♦ Kaufen: Keeping Her – Nichts einfacher als das


Faking it – Alles nur ein Spiel (Bd. 2)

Max Miller hat ein Problem: Ihre Eltern haben sich zu einem Besuch angekündigt, und all die beschönigenden Halbwahrheiten, die sie ihnen über ihr Leben in Philadelphia erzählt hat, drohen aufzufliegen. Vor allem ihr Freund Mace ist mit seinen Tätowierungen alles andere als vorzeigbar. Da trifft Max den angehenden Schauspieler Cade und bittet ihn, sich ihren Eltern gegenüber als ihr Freund auszugeben. Doch Cade spielt seine Rolle zu gut, und Max weiß schon bald nicht mehr, wo ihr Spiel endet und wo echte Gefühle beginnen.

Buchdaten:

384 Seiten ♦ Taschenbuch ♦ ISBN: 978-3802594984 ♦ € 9,99 ♦ Erscheint am: 02.10.2014 ♦ Kaufen: Faking it – Alles nur ein Spiel


Finding it – Alles ist leichter mit Dir (Bd. 3)

Nach ihrem Collegeabschluss erfüllt sich für Kelsey Summers der Traum vieler junger Frauen: Sie darf eine Rundreise durch Europa machen. Doch so sehr sie sich auch bemüht – der Einsamkeit in ihrem Inneren kann sie nicht entkommen. Das ändert sich, als sie dem attraktiven Jackson Hunt begegnet, der ihr anbietet, sie auf ihrer Reise zu begleiten. Jackson weckt Gefühle in Kelsey, die sie noch nie gekannt hat.

Buchdaten:

352 Seiten ♦ Taschenbuch ♦ ISBN: 978-3802596247 ♦ € 9,99 ♦ Erscheint am: 05.03.2015 ♦ Kaufen:Finding it – Alles ist leichter mit dir

Und, habe ich eure Neugier geweckt?

Aktionen · Bücher

[Gemeinsam Lesen #48]

Gemeinsam lesen

Eine neue Woche und Zeit um euch zu zeigen wo ich mich, Buchtechnisch, befinde 🙂

“Gemeinsam Lesen” ist eine wöchentliche Aktion von Asaviel. Wenn ihr auch mitmachen wollt klickt einfach aufs Bild.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich befinde mich aktuell auf Seite 257 von 366 Seiten 🙂

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Er nahm den Vampirjäger in sich auf“

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Ich freue mich wahnsinnig jetzt die Geschichte von Butch lesen zu dürfen. War ich  zu Beginn der Serie noch nicht so  begeistert von ihm, hat er sich in kürzester Zeit auch in mein Leserherz geschlichen. Und nun also erleben wir mit wie es mit ihm und Marissa weitergeht 🙂 Und falls es noch nicht ankam: ICH.LIEBE.DIESE.REIHE ❤

4. Deine aktuelle Einschätzung ist gefragt: Wirst du dein aktuelles Buch nach dem Lesen behalten oder wirst du es abgeben/vertauschen/verkaufen und wovon ist das abhängig?

Ich kann mich ja ohnehin von nichts trennen, und Bücher gehören einfach dazu, wie eben auch dieses. Denn ich weis mit Sicherheit das ich diese Reihe des Öfteren lesen werde 🙂

Bücher

[Rezension:“Dash & Lilys Winterwunder“ by Rachel Cohn & David Levithan]

Kurz vor Weihnachten entdeckt Dash in einer Buchhandlung ein rotes Notizbuch, in dem ein Mädchen namens Lily den Finder zu einem geheimnisvollen Spiel auffordert. Bald schicken sich die beiden gegenseitig quer durch Manhattan. Über das Notizbuch tauschen sie ihre Gedanken und Träume aus und kommen sich dadurch näher – ohne sich jedoch zu begegnen. Immer größer wird der Wunsch, den anderen endlich kennenzulernen, und doch macht ihnen der Gedanke daran auch Angst. Und so zögern sie das erste Treffen hinaus, bis es fast zu spät ist …

Erster Satz:

Ist so was wirklich möglich?

Weihnachten ist zwar längst vorbei aber passend zum jetzt aufgetauchten Winterchaos, Schnee etc. war mir nach einem winterlichen Young-Adult Roman der in meiner Traumstadt Nummer 1 spielt. Und da schon viele begeisterte Stimmen zu diesem Buch existieren musste ich nicht lange grübeln, und voila…eine Geschichte die mein Leserherz erwärmt.

In der Weihnachtzeit lernen wir Dash kennen, der alles andere als begeistert von diesem Fest ist. Die Menschen mutieren zu Irren, die Straßen sind überlaufen und all die Stromfresser die Abends hell erleuchten. Was passt da also besser als etwas Ablenkung…so trifft es sich natürlich hervorragend als Dash in seinem Lieblingsbuchladen ein geheimnisvolles rotes Notizbuch einer gewissen Lily findet. Sie fordert ihn zur Schnitzeljagd heraus, quer durch New York…und auf seine ganz eigene Art lernen sich die beiden, ihre Gedanken und Gefühle durch eben dieses Buch besser kennen. Bleibt da nur die Frage: Wie wird es sein wenn sich die beiden gegenüber stehen…wird der Funke erhalten bleiben oder erlischt er??

„Ich wünsche mir zu Weihnachten glauben zu können. Ich möchte daran glauben, dass es trotz aller gegenteiligen Beweise Grund zur Hoffnung gibt.“ S. 92

Ich war von Anfang an gefangen, was größtenteils an der flüssigen Schreibart aber auch an der Darstellung der Charaktere lag. Gerade diese leichte Art des Schreibens bewirkte bei mir das ich dieses Buch in einem Rutsch gelesen hatte. Dash und Lily haben Ecken und Kanten, was man in manchen Büchern vergeblich sucht. Er, der von anderen als schnöselig beschrieben wird und Lily, die sich selbst als Außenseiterin sieht. Sie ist zwar Kapitänen des Fussballclubs aber was Freunde betrifft, steht sie auf verlorenem Posten…umso schöner ist es dann mitzuerleben wie sich die beiden, per Notizbuch, öffnen. An dieser Stelle werde ich jetzt nicht verraten ob es zu einen Treffen kommt und ob es überhaupt ein Happy-End gibt, für mich steht aber fest das dieses Buch zu meinen bisherigen Lieblingen zählt, zumindest zu denen die in der Weihnachtszeit spielen.

„Ich möchte daran glauben, dass jemand auf der Welt nur für mich da ist. Ich möchte daran glauben, dass ich lebe, um für diesen Menschen da zu sein.“ S. 94

„Du könntest nur wenige Zentimeter von mir entfernt sein…(..)Oder vielleicht bin ich ja in der U-Bahn neben dir gesessen oder habe deine Jacke gestreift..(..).Aber egal ob du nun wirklich da bist oder nicht – du bist da, weil diese Worte hier für dich sind. S. 119/120

Fazit:

All den positiven Stimmen kann ich nur zustimmen…ein schönes und winterliches Abendteuer in DER Stadt überhaupt. Dazu eine hinreißende Liebesgeschichte die einen noch an Winterwunder glauben lässt.

Buchdaten:

Autoren:Rachel Cohn, David Levithan ♦ Dash & Lilys Winterwunder (Originaltitel: Dash and Lily’s book of Dares) ♦ Taschenbuch ♦  320 Seiten ♦ ISBN: 978-3-570-30886-8 ♦ € 7,99

Aktionen

[Around the World 2014]

Auf mehreren Blogs bin ich bereits über Crini`s tolle Idee gestolpert, die bereisten Orte in Büchern per Karte nachzustellen. Ich bin mir zwar so ziemlich sicher das sich meine Orte auf einen Kontinent beschränken werden, jedoch ist es auch eine tolle Möglichkeit einen Blick zurück zu werfen, welches Buch sich wo abspielt. Und wenn man bedenkt…bei 80 gelesenen Büchern kommt sicher so einiges zusammen 🙂

Danke an Crini für diese tolle Idee 🙂

geo

 
made by Susi
Aktionen

Wochenrückblick KW 3

[Gesehen] Conference Championships: Denver Broncos – New England Patriots / Seattle Seahawks –San Francisco 49ers.Beverly Hills 90210, Stargate, Plötzlich Prinzessin, Mit dir an meiner Seite, andere Serien etc.
[Gehört] Fanjubel *g* kein Song der bei mir hängen blieb
[Gelesen] die ersten beiden Bücher des Jahres: Coreene Callahan – Feuer: Tödliches Verlanges, Abbi Glines – Twisted Perfection: Ersehnt
[Gemacht] gearbeitet, Friseur besucht, gebloggt, aufgeräumt, gequasselt
[Gegessen] Schoki, Baguette, Nudeln etc.
[Getrunken] Eistee, Cola, Fanta, Energydrink
[Gedacht] ob wohl noch Schnee fallen wird
[Gefreut] es hat a bissel geschneit, ist zwar net liegen geblieben aber immerhin
[Geärgert] die Langsamkeit mancher Jugendlicher
[Gewünscht] das es mein Team bis ins Finale schafft, das alles gut geht
[Gekauft] Haarfärbemittel, 3 Bücher *grrr*, Nahrung etc.
[Geklickt] Amazon, Facebook, goodreads

sonstiges

Wochenrückblick KW 49

Hallo meine Lieben,

ich hoffe doch ihr hattet einen schönen 2. Advent. In 2 Wochen und 2 Tagen ist endlich Heiligabend, langsam aber sicher komme ich auch mit all den Geschenken für meine Lieben zurecht. Zum Glück mit einiger Hilfestellung der Beschenkten. Diese Woche konnte ich endlich mit einer Bestellung von Weltbild abschließen, was für ein Krampf, aber ich will euch damit nicht langweilen, daher warte ich nun ab, nicht das die doch wieder auf den Trichter gekommen sind Geld abzubuchen. Ansonsten verlief die Woche ruhig. Ich hatte mehr frei als das ich arbeiten durfte, die Wohnung wurde dekoriert, all meine Päckchen kamen an und dann ließ sich auch der erste Schnee blicken.

ich habe eben mal nachgerechnet, ich darf noch genau 5 mal arbeiten und dann sind die Feiertage, ist das nicht genial. Also genug freie Zeit um Plätzchen zu backen, Weihnachtsbücher zu lesen, Ausschau nach neuen Büchern zu halten etc.

Dann jedoch, hatte ich auch noch mit dem Tod eines meiner absoluten Lieblinge zu kämpfen: Paul Walker. Zu allererst hielt ich die Nachrichten für einen Scherz aber nach und nach, realisierte ich, das es wahr ist. Und selbst jetzt, in ruhigen Momenten, werde ich wieder sentimental und denke an all die Filme in denen er mitspielte und musste damit klar kommen das wir nie wieder etwas von ihm hören werden.

Von daher nun ein kleiner Tipp von mir, der nichts mit Büchern zu tun hat.

 Mittwoch, dem 11.12.2013

Kabel1 um 20.15 Uhr

Antarctica – Gefangen im Eis

→Eine kleine US-Forschungsstation am Ende der Welt Die Crew bereitet sich bereits auf die Rückkehr nach Hause vor, als der ehrgeizige Geologe Davis den erfahrenen
Scout Jerry zu einer letzten Mission überredet. Bei der riskanten Expedition vertraut er ganz auf seine tapferen Schlittenhunde, die ihnen am Ende sogar das Leben retten. Als unerwartet eine Sturmfront aufzieht, kann die Station nur noch per Flugzeug evakuiert werden. Jerry muss seine geliebten Hunde schweren Herzens zurücklassen. Doch er verspricht ihnen, zurückzukehren und sie zu holen. Während für die Hunde ein Kampf auf Leben und Tod beginnt, setzt Jerry alle Hebel in Bewegung, um sie zu retten …←

Auch ich werde mir diesen Film anschauen, auch wenn ich ihn inzwischen schon in und auswendig kenne. Dieses aber ist mein absoluter Lieblingsfilm mit ihm, nichts gegen schnelle Autos und Action, aber dieser Film ist einfach perfekt. Eine großartige Handlung, wunderschöne Tiere, ein zum Heulen schönes Ende. Und wir erleben Paul Walker, in einer wunderschönen Disneyproduktion.

antarctica-gefangen-im-eis-wallpaper-1-1280_001

[Gesehen] Serien, Over the Top, Troja,
[Gehört] Weihnachtsmusik,
[Gelesen] Amanda Frost – Sei mein Stern, David Leon Minder – Gewagter Ausbruch, Marie Sexton – Promises: Nur mit dir ❤
[Gemacht] dekoriert, gearbeitet, gefaulenzt, gegrübelt
[Gegessen] Schoki, Nudeln, Dominosteine, Stulle, Lutschbonons
[Getrunken] Kaffee, Colas, Fanta, Tee
[Gedacht] Ist das wirklich Schnee? Halten das meine Fenster aus (Orkan Xaver)
[Gefreut] Schnee, Weihnachtsmusik, Plätzchenduft
[Geärgert] über die Jugend heutzutage
[Gewünscht] mehr Schnee, das es vielleicht doch nur ein Gerücht ist
[Gekauft] Bücher, Nahrung, Weihnachtsgeschenke
[Geklickt] Amazon, goodreads, Facebook

Song der Woche

Dieser Song lief bei mir in dieser Woche in Dauerschleife. R.I.P ❤

Bücher

[Rezension:“Mein Sommer nebenan“ by Huntley Fitzpatrick]

Mein Sommer nebenan (Originaltitel: My Life Next Door)

Huntley Fitzpatrick

Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
Verlag: cbj (9. April 2013)
ISBN-13: 978-3570155721
Preis: 16,99€

 

Ein warmherziger, sonnendurchfluteter Roman über die erste große Liebe.
Samantha Reed liebt die Garretts heiß und innig – doch nur aus der Ferne. Die 10-köpfige Nachbarsfamilie ist tabu, denn die Garretts sind alles, was Samanthas Mutter verabscheut: chaotisch, bunt und lebensfroh. Aber eines schönen Sommerabends erklimmt der 17-jährige Jase Garrett Samanthas Dachvorsprung und stellt ihr Leben auf den Kopf. Sie verliebt sich mit Haut und Haaren und wird von den Garretts mit offenen Armen aufgenommen. Eine Zeitlang gelingt es Samantha, ihr neues Leben vor der Mutter geheim zu halten. Doch als ein Autounfall die Garretts aus der Bahn wirft , muss Samantha eine schwere Entscheidung treffen …

Erster Satz:

Die Garretts waren für uns von Anfang an tabu

Zum Buch:

Samantha Reed, Tochter einer Senatorin, ist ein geordnetes und ruhiges Leben gewohnt sowie der Bitte ihrer Mutter, sich von der Nachbarsfamilie, den Garretts, fernzuhalten. Denn seit ihrem Einzug sind die Garretts ihr ein Dorn im Auge: zu viele Kinder, zu viel Lärm, zu unterschiedlich und doch so lebensfroh. All das was Samantha lieben lernt als sie eines Abends die Bekanntschaft mit dem Nachbarsohn Jase macht. Von da an verbringt sie den größten Teil ihrer Freizeit bei den Garretts, natürlich hinter dem Rücken ihrer Mutter. Sam und Jase kommen sich in dieser Zeit immer näher, bis ein tragischer Vorfall alles ändern könnte und Sam eine schwer wiegende Entscheidung treffen muss…..

Meine Meinung:

Im Nachhinein frage ich mich wieso ich dieses Buch nicht schon längst gelesen habe, für mich ist es die perfekte Lektüre um einmal vom Alltag abzuschalten.

Zwei Jugendliche, zwei unterschiedliche Leben die mit einem Mal aufeinander prallen. Auch bei mir war es Liebe auf den ersten Blick. Samantha die sich von ihrer Mutter nicht beachtet fühlt aber dann in den Garretts eine zweite Familie findet. Eine Familie die so ganz anders ist und in der die Liebe nur so in der Luft liegt. Durch eben diese Familie wird sie auch mit der Realität konfrontiert, nämlich den Geldsorgen, bei 8 Kindern sicher auch nicht verwunderlich. Als wohlbehütetes Mädchen musste sie sich bzw. ihre Familie, nie Sorgen darum machen. Aber von diesen Sorgen lassen die Garretts sich nicht ihr Leben verderben, die Kinder unterstützen ihre Eltern in allen Lebenslagen, sei es bei der Arbeit, im Haushalt oder halt beim Babysitten. Mit der Zeit merkt Sam das dieses Familie alles ist was sie sich immer gewünscht hat. Jase ist einfach nur, ach ja, smart. Es ist nicht zu übersehen wie sehr er seine Familie liebt, auch wenn es nicht immer ganz einfach ist. Für ihn ist es nicht nachvollziehbar das Sam`s Mutter eine Groll gegen seine hegt, ohne sie überhaupt zu kennen, aber Sam zur Liebe sieht er drüber hinweg.

Ich war sofort im Buch drin, die leichte und tolle Schreibweise der Autorin tun ihr übriges dazu. Es liest sich einfach wunderbar. Neben der zarten Liebesgeschichte die zwischen den beiden entsteht werden aber auch Themen angesprochen wie Drogen und Alkoholkonsum, Zerwürfnisse mit Freunden und Familienprobleme. Ich muss jedoch auch einen kleinen Kritikpunkt anbringen. Es wurde mir fast schon zu viel über Politik gesprochen, an diesen Stellen hätte ich liebend gern ein paar Seiten übersprungen. Um die Geschichte nach vorne zu bringen sicher von Nöten, von mir aus hätte man jedoch einiges einsparen können.

Mein Fazit:

Eine sommerliche Liebesgeschichte wie im realen Leben, gepaart mit sympathischen Charakteren.

5_Sterne

 

Nun heißt es allerdings sich in Geduld üben, denn es soll wohl 2015 eine Fortsetzung geben, dann allerdings mit Tim und Alice in der Hauptrolle.

Bücher

[Rezension: „New York für Anfängerinnen“ by Susann Remke]

New York für Anfängerinnen

Susann Remke

  • Taschenbuch: 368 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-1493676712

Einfach abserviert! Die Modebloggerin Zoe Schuhmacher hatte es sich eigentlich in ihrem Berliner Leben ganz gemütlich eingerichtet. Bis sie ihr Traummann für eine andere sitzen lässt. Zeit also, dass Zoe sich neu erfindet. Kerle waren gestern, jetzt ist ihre Karriere dran. Als ihr ein Job in New York angeboten wird, zögert sie keine Sekunde und macht sich auf in die Stadt, die niemals schläft – und die sowieso ihren ganz eigenen Gesetzen folgt. Ein Glück, dass Zoe die Benimm-Fibel „New York für Anfängerinnen“ zugesteckt bekommt. Mit Tipps zum (Über-)Leben im Big Apple. Nur leider steht da nicht drin, was zu tun ist, wenn man sich gleich am ersten Tag völlig aus Versehen in seinen mysteriösen Nachbarn verliebt …

1.) Karriere machen
2.) Karriere machen
3.) Karriere machen
So stand es mit leuchtend rotem Chanel Lippenstift Nr. 31 auf dem Badezimmerspiegel ihrer alten Wohnung.

Zum Buch:

Nachdem die 34jährige Modebloggerin Zoe von ihrem Freund verlassen wurde, nimmt sie das Angebot eines Jobs in New York an und verlässt ihr altes zu Hause, aber nicht ohne sich vorher noch etwas an Benni zu rächen.

In New York will sie endlich durchstarten und groß heraus kommen, was jedoch nur geht wenn sie sich von Männern fernhält. Das zumindest ist ihr oberstes Kredo, jedoch gerät ihr Vorsatz schon recht schnell in Vergessenheit als sie sich in ihren Nachbarn Tom verliebt. Nach einem gemeinsamen Bettgeflüster herrscht jedoch erst einmal die Erkenntnis das es wirklich nur ein One-Night-Stand war. Zum Glück hat sie ihre Freunde und den Ratgeber „New York für Anfängerinnen“ die ihr das Leben und Überleben im Big Apple einfacher machen. Doch dann lernt sie ihren neuen Chef kennen…….

Meine Meinung:

Vor einiger Zeit nahm die Autorin Susann Remke Kontakt mit mir auf, die mich fragte ob ich Interesse hätte ihr Erstlingswerk zu rezensieren. Nachdem ich das tolle Cover und den Klappentext gelesen hatte, war mir klar das ich dieses Buch unbedingt lesen muss. Als ich es dann in Händen hielt freute ich mich wie ein kleines Kind, da allein die Tatsache das New York, meine „Stadt der Träume“ der Handlungsort ist, bescherte mir ein Kribbeln in den Fingerspitzen da ich das Buch unbedingt lesen musste – was ich diese Woche dann auch, innerhalb eines Tages getan habe, das spricht doch wohl schon für sich.

Ach Leute, was soll ich zum Buch sagen, ich könnte jetzt einen ganzen Roman schreiben weil mir unbeschreiblich viel durch den Kopf geht. Angefangen bei der locker, leichten Erzählweise, die mich eben dieses Buch innerhalb ein paar Stunden begeistert hat. Die Charaktere, allen voran natürlich Zoe die einen Humor an den Tag bringt, herrlich. Oftmals konnte ich nicht an mich halten da manches so herzzerreißend komisch war, sie ist schlagfertig, ist stur kann aber auch zu Überreaktionen neigen.

Wie natürlich der Klappentext verrät verliebt sie sich auch in ihren hauseigenen „McDreamy“ bzw. „McSchleimi“ *g*, jedoch werde ich an dieser Stelle natürlich nicht verraten um wen es sich handelt, nur so viel, das es ein ganzes Stück Arbeit ist bis beide zueinander finden. Ich für meinen Teil war oft in Versuchung einfach ein paar Seiten zu überspringen weil ich unbedingt wissen wollte, kommen sie jetzt endlich zusammen.

Für einen wahren New York Liebhaber ist dieses Buch ein Pflichtkauf, die detaillierten Ortsbeschreibungen, die ab und an wirklich an einen Reiseführer erinnern, ließen mein Herz höher schlagen. Alle die eine reine Liebesgeschichte erwarten, werden sicherlich etwas enttäuscht sein da eben diese, selbst für meinen Geschmack, etwas zu kurz kam – aber sein wir doch mal ehrlich: Das Leben ist kein Märchen, dort heißt es nicht: Sie verlieben sich und binnen kürzester Zeit kriegen sie sich auch. Etwas Realität sollte schon vorhanden sein, und da freut es mich, auch einen Einblick in das Leben eines Modebloggers werfen zu können, es ist kein Zuckerschlecken, das sei gesagt.

Ab und an gibt es einen Auszug aus Zoe`s Begleiter durch die Stadt der Städte, angefangen bis zum korrekten Verhalten auf einer Dinnerparty bis hin zur Heiratsstatistik.

Dem Ende zu entnehmen wird es einen 2. Teil geben und für mich steht schon jetzt fest, das ich diesen dann auch unbedingt lesen muss.

Zum Cover:

Es passt einfach. Habe ich schon erzählt das ich Silhouetten liebe, dem ist nämlich so. Auch hier ist es wieder der Fall und trifft den Nagel auf den Kopf. Eine geschäftsmäßige Frau , modisch gestylt und ein atemberaubender Mann im Anzug. Dazu die Freiheitsstatue und ein Ausschnitt der Skyline von New York sowie natürlich als Eye-Catcher die Farbe Pink. Ich liebe es.

Mein Fazit:

Ein erstklassiges Debüt, welches das Leben einer Deutschen im Land der unbegrenzten Möglichkeit beschreibt, die trotz aller Widrigkeiten versucht ihr berufliches sowie ihr Privatleben unter einen Hut zu bringen. Dieses Buch zu lesen war ein wahres Vergnügen.

Mein Dank gilt Susann Remke, die mir dieses Buch hat zukommen lassen. Vielen Dank dafür.

trennlinie%2025

Zur Autorin:

Susann Remke wurde in Nürnberg geboren und studierte in Deutschland und den USA Anglistik, Amerikanistik, Sportwissenschaft und Journalismus. Seit mehr  als zehn Jahren lebt sie mit Mann, Sohn und den beiden Katzen Freitag und  Sonntag in New York und arbeitet als Journalistin. “New York für Anfängerinnen”  ist ihr erster Roman.

Bücher

[Rezension:“Ich habe mich verträumt“ by Kristan Higgins]

Ich habe mich verträumt (Originaltitel: To Good to be True)
Kristan Higgins

Mira-Taschenbuch
400 Seiten
ISBN: 978-3-86278-724-1
€ 8.99

 

Er ist groß, gut aussehend, erfolgreich, liebevoll, einfühlsam – und existiert nur in ihrer Fantasie. Weil Grace es leid ist, sich ständig Bemerkungen über ihren Singlestatus anzuhören, erfindet sie kurzerhand einen Verehrer. Dumm nur, dass sich die Geschichte schnell herumspricht – und auch ihrem neuen Nachbarn Cal zu Ohren kommt, der erstaunlich viel Ähnlichkeit mit ihrem Traummann hat…Aber bevor Grace sich seinen Fragen stellt, erwarten sie katastrophale Blind Dates, ihr Exfreund auf seiner Hochzeit und Senioren-Tanzunterricht. Und doch scheint am Ende wahr zu werden, wovon Grace bisher nur träumen konnte…

Erster Satz:

Einen festen Freund zu erfinden ist für mich nichts Neues.

Meine Meinung:

Es schaffen wenige Autoren mich mit all ihren Büchern zu begeistern, Kristan Higgins ist eine von ihnen. Es ist das Komplettpaket was mich stehts ihre Bücher mit Begeisterung lesen lässt. Großartige Charaktere, die alle auf ihrer Art, mein Herz in Flammen setzten. Der einzigartige Humor der mir vor lauter Lachen Tränen in die Augen treibt. Und weil ich genau all das wieder wollte, habe ich ohne lange zu zögern, auch ihr neustes Werk gelesen.

Grace, Lehrerin und begeisterte Anhängerin von amerikanischen Bürgerkriegsspielen denkt sich schon seit jeher einen imaginären Freund aus. Und nun ist es wieder soweit. Grace`s Ex-Freund hat sich ausgerechnet ihre kleine Schwester geangelt und um zu beweisen das sie über ihn hinweg ist, erfindet sie kurzerhand den perfekten Mann. Zur selben Zeit macht sie Bekanntschaft mit Callahan „Cal“ O`Shea. Die erste Begegnung bleibt dann schon mal im Gedächtnis, vor allem wenn man den Nachbarn für einen Einbrecher hält und ihm eins über die Rübe zieht.

Wie bei allen Büchern von Kristan Higgins ist das Ende stets dasselbe, sie kriegen sich doch. Aber der Weg dahin ist immer so erstklassig, spritzig und unterhaltsam das ich mir wünschte eben jene Bücher würden nie enden. Grace ist fantastisch, sie liebt ihre Familie, sogar ihre kleine Schwester die von allen wie eine Prinzessin behandelt wird, da sie als kleines Kind sehr krank war. Niemand will ihr weh tun, erst recht nicht Grace, auch wenn das heißt das sie so tun muss als ob sie sich für ihren EX und ihre Schwester freut. Grace tritt auch des öfteren in diverse Fettnäpfchen, dies macht sie jedoch so sympathisch das man sie sich als beste Freundin wünschen würde. Die Annäherung zwischen ihr und Cal habe ich mit wahren Vergnügen herbei gesehnt. Genug mit ihren imaginären Freunden, her mit einem echten Mann, und Cal ist da genau der Richtige, doch auch Cal, der insgeheim von Grace`s erfundenem Freund weiß, verbirgt etwas.

Das Ende kommt dann für mich immer zu plötzlich, es ist als wenn man sich von Freunden verabschiedet. Aber zum Glück muss ich nicht lange warten bis ich die Möglichkeit habe neue Bekanntschaften zu schließen, denn im Dezember erscheint dann endlich „Lucy – kriegt`s gebacken“.